Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
 
Drucken Drucken E-Mail

 

ueberschrift_balken

Stuco übernimmt Verantwortung!

 

Als international tätiges Unternehmen hat STUCO den Anspruch, dass die Produktion von Werbeträgern aller Art unter menschenwürdigen Bedingungen erfolgt.

 

ilo Um diesem Anspruch gerecht zu werden, verpflichtet sich STUCO freiwillig, die international anerkannte Richtlinien gemäß SA8000, die in der ILO-Konvention (International Labour Organization) festgelegt sind, zu beachten:

1. Verbot von Kinderarbeit

2. Verbot von Zwangsarbeit und Disziplinarmaßnahmen

3. Verbot von Diskriminierungen jeder Art

4. Menschenwürdige Arbeitszeit- und Überstundenregelungen

5. Vorsorge für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

6. Löhne, die den gesetzlichen Mindestlohn entsprechen

7. Versammlungsfreiheit

8. Berücksichtigung von Umweltfragen

Auch darüber hinaus erklört sich STUCO bereit, bestimmte Verhaltensregeln als Verpflichtung zu verantwortungsvollem Handeln und einen fairen, den guten, kaufmännischen Sitten entsprechendem Geschäftsverhalten zu befolgen. Nun ist diese Selbstverpflichtung durch den Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. auch offiziell mit dem Zertifikat „GWW – Ehrenkodex“ ausgezeichnet worden.

 
Dieser Ehrenkodex bildet den Maßstab für sämtliches Tun und Handeln bei STUCO und definiert ein gemeinsames Grundverständnis verantwortlich ausgerichteter Unternehmensführung in ökonomischer, technologischer wie auch sozialer und ökologischer Hinsicht.

 verleihung_ehrenkodex_gww

Nachfolgend die offiziell einzuhaltenden Richtlinien des Ehrenkodex


Kaufmännische Sitten
Die Mitglieder achten die kaufmännischen Gepflogenheiten und stehen für die Einhaltung der Regeln des freien Marktes. Sie sind sich ihrer unternehmerischen Verantwortung gegenüber Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern bewusst und verpflichten sich zur Einhaltung der jeweils geltenden Gesetze und Rechtsordnungen.

Wettbewerbsrecht / Musterschutz
Die Mitglieder verpflichten sich, die Bestimmungen des fairen Wettbewerbs einzuhalten und beachten insbesondere die Schutzrechte Dritter. Ursprüngliche Ideen und Designs werden respektiert; es werden keine Nachbildungen oder Kopien gefertigt.

Anti-Korruption
Das unternehmerische Handeln soll so geprägt sein, dass weder Korruption noch Vorteilsgewährung geduldet wird. Jegliche gesetzeswidrige Zuwendungen aller Art mit dem Ziel, Aufträge oder unbillige Vorteile zu erhalten, werden nicht toleriert.

Vermeidung gefährlicher Stoffe
Die Mitglieder beachten alle gesetzlichen Regelungen und Normen zur Vermeidung gefährlicher Stoffe wie beispielsweise WEEE, REACh, RoHS.

2. Soziale Gesetzgebung
Die Mitglieder respektieren weltweit den europäischen Sozialstandard und nationale gesetzliche Regelungen, insbesondere die europäischen Vorschriften zum Jugendarbeitsschutz und gegen Diskriminierung, und arbeiten deshalb nur mit Unternehmen zusammen, die die Menschenrechte respektieren und fördern.

Umweltschutz
Die Mitglieder erfüllen die Bestimmungen und internationalen Standards zum Umweltschutz und setzen sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen ein.

Datenschutz
Die Mitglieder verpflichten sich, alle Unterlagen und Informationen streng vertraulich zu behandeln und dritten Personen keinen Einblick zu gewähren. Besonders mit kundenspezifischen Informationen wird ein vertraulicher Umgang zugesichert.

Qualitätsanspruch
Umfassende Beratung sowie das Angebot qualitativ hochwertiger Produkte sind vorrangiges Bestreben der Mitglieds-Unternehmen. GWW Mitgliedsverbände und deren Mitglieder gehen im Zuge der Zusammenarbeit und im Interesse ihrer Kunden die Verpflichtung ein, die notwendigen Fachkenntnisse hinsichtlich des hohen Beratungs- und Qualitätsanspruchs innerhalb der Werbeartikelbranche zu besitzen oder zu erwerben und sich regelmäßig weiter zu bilden.

Selbstverpflichtung
Eine Zusammenarbeit unter Einhaltung dieses Ehrenkodex trägt zu einer starken und zukunftsorientierten Entwicklung der Werbeartikelbranche bei. Deshalb ist dieser Ehrenkodex für alle GWW Mitglieder und ihre Mitgliedsunternehmen bindend.

 

Kontakt


Sie haben noch Fragen oder möchten weitere Informationen über unseren Fullservice-Baukasten?
Rufen Sie uns an und lassen sich unverbindlich informieren.

Dietmar Adams

Tel. 06562/61-839
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


Wenn wir Sie zurückrufen sollen, klicken Sie bitte hier: Rückruf-Formular